presse / kritiken / downloads

PR-Management
Julia Sobieszek
www.sobieszek.at

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Pressefotos zum Download

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

"Tips Linz" Interview, November 2011 (jpg)

OÖN-Interview: "Die Vielfalt der Doris Hindinger" (pdf)

Interview OÖNachrichten: "Theater ist meine Leidenschaft" (pdf)

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Kritiken zu "LUZID":

"... Mutter "Teté", von Doris Hindinger wunderbar fahrig und überspannt gegeben...pointierte Dialoge wie ein Fehdehandschuh geworfen... Komik und Tragik halten sich bis zum überraschenden Ende die Waage, der schnelle Wechsel zwischen Behauptung, Lüge und Enthüllung funktioniert nicht nur reibungslos, weil die Übergänge punktgenau sind. ....
(Der Standard, 22. Jänner 2014)

... bemerkenswert, hochinteressante Arbeit. Was ist real und was ist Traum? Wer träumt wen? ... Das Ende ist verblüffend, packend und zutiefst traurig. ... Doris Hindinger, Sophie Aujesky, Florian Graf und Helge Stradner spielen stark! ... Empfehlung!
(Kurier, 25.jänner 2014)

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Kritiken zu "Komödie im Dunkeln":

"... Sorge dafür, dass die Bühne des Öfteren die Lacher auf ihre Seite bringt, tragen vor allem Doris Hindinger und Andy Hallwaxx. Hindingers Miss Furnival ist urkomisch und mit berührendem "Mut zur Hässlichkeit" ... (Kärntner Tageszeitung)

"... Köstlich das Entsetzen von Miss Furnival (hinreißend Doris Hindinger), als Brindsley und Carol gestehen, sie hätten Harold um "seine beste Stücke erleichtert". Fazit: ein heiterer, leichtfüßiger Abend, der vom Premierenpublikum mit Lachsalven und viel herzlichem Applaus aufgenommen wurde ..." (Kleine Zeitung)

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Kritiken zu "Bad Fucking":

"Wahre Verwandlungskünstler, allen voran Doris Hindinger. In fünf Rollen schlüpft Hindinger in den 85 Minuten und
überzeugt in jeder." (Neues Volksblatt)

"Es gibt Momente, in denen Schauspiel, Bühnenbild und Regie exakt aufeinander abgestimmt sind. Dazu zählt die Anfangsszene, in der Doris Hindinger als serbische Putzfrau Jagoda Dragicevic die Bühne betritt" (Standard)

"Zu Beginn, wenn Doris Hindinger die Studie einer unglücklichen Putzfrau in den Raum stellt, kommt Freude auf." (OÖNachrichten)

  • doris hindinger
  • doris hindinger kritik
  • doris hindinger kritik
  • doris hindinger kritik

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°